Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der

Kinderoase - Katharina & Uwe Schumacher GbR

 

Mit dem Betreten des Indoorspielplatzes werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne gesonderte zusätzliche Abreden Gegenstand der Benutzungsvereinbarung und somit von unseren Besuchern anerkannt.

Die jeweiligen Preise entnehmen Sie bitte den entsprechenden Aushängen und den einzelnen Preislisten für Gruppen, Geburtstagsfeiern o.ä.

Die Preise für die angebotenen Leistungen sind in € (Euro) angegeben und verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen Umsatzsteuer. Zahlungen erfolgen in bar oder im Voraus per Überweisung auf das Konto von Uwe Schumacher, DE 09 16 05 00 00 35 22 00 74 40.

Die Benutzung aller angebotenen Einrichtungen und Geräte erfolgt auf eigene Gefahr und erfordert Rücksichtnahme auf die anderen Besucher.

Kindern ist der Besuch nur in Begleitung Ihrer Eltern oder einer anderen aufsichtspflichtigen Begleitperson gestattet. Eine Übertragung der Aufsichtspflicht auf die Kinderoase - Katharina & Uwe Schumacher GbR bzw. deren Personal findet nicht statt. Das Personal ist für die Beaufsichtigung der spielenden Kinder nicht verantwortlich.

Die Eltern/Begleitpersonen haften für ihre Kinder und sind sowohl für den Eintritt jeglicher Schäden an der Einrichtung und den Gerätschaften als auch für Personen- und Sachschäden bei Dritten verantwortlich. Die Eltern/Begleitpersonen sind gehalten, die Kinder selbst zu beaufsichtigen, um Schäden zu vermeiden und sind für das Handeln der Kinder verantwortlich. Sämtliche Bereiche unserer Einrichtung sind daher auch für Erwachsene zugänglich.

Für das Abhandenkommen bzw. für Beschädigungen an der Bekleidung von Besuchern sowie für mitgebrachte Gegenstände, Geld und sonstige Wertsachen haftet die Kinderoase - Katharina & Uwe Schumacher GbR nicht.

Fundsachen werden nach 4 Wochen entsorgt. Jegliche diesbezügliche Schadensersatz-ansprüche werden ausgeschlossen.

Die Kinderoase - Katharina & Uwe Schumacher GbR haftet nicht für selbst verschuldete Unfälle sowie für Schäden, die auf eigener unsachgemäßer Behandlung und/oder Handhabung der Spieleinrichtungen beruhen und/oder durch andere Besucher verursacht wurden.

Der gesamte Innenbereich (ab der Garderobe) darf aus hygienischen Gründen nicht mit Straßenschuhen betreten werden. Wir empfehlen das Tragen von Strümpfe mit rutschfesten Sohlen (sogenannte Stoppersocken).

Sämtliche Einrichtungen sind pfleglich zu behandeln. Bei missbräuchlicher Benutzung, schuldhaften Verunreinigungen, Beschädigungen oder Verlust entliehener Sachen haften die Eltern/Begleitpersonen. Beschädigungen an der Einrichtung oder den Gerätschaften sowie entliehener Gegenstände sind dem Personal unverzüglich mitzuteilen.

Zur Sicherheit aller Besucher dürfen Gegenstände aus Glas sowie eigenes Spielzeug in den Spielbereichen nicht benutzt werden. Scharfe, spitze oder sonstige gefährliche Gegenstände, sowie Werkzeug dürfen nicht mitgeführt werden.

Die Nutzungshinweise der einzelnen Spielgeräte sind einzuhalten.

Das Klettern an den Außenwänden der Spielgeräte, insbesondere der Hüpfburg, ist untersagt.

Ballspielen, insbesondere Fußball, ist weder im Innen- noch im Außenbereich gestattet.

Offenes Feuer aller Art (Kerzen, Wunderkerzen, Tischfeuerwerk, etc.) ist nicht gestattet. Hieraus entstehende Kosten, wie z.B. Feuerwehreinsatz durch Auslösen der Brandmelde-anlage, sind vom Verursacher zu tragen. Es herrscht Rauchverbot im gesamten Haus.

Das Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken ist nicht gestattet. Süßigkeiten, Eis und sonstige Speisen/Getränke dürfen nicht mit in die Spielbereiche genommen werden und dürfen nur an den dafür vorgesehenen Tischen verzehrt werden.

Den Anordnungen des Personals ist Folge zu leisten. Die Geschäftsleitung oder deren bevollmächtigte Mitarbeiter sind befugt, Besucher, die die Sicherheit, Ruhe und Ordnung gefährden, andere Besucher belästigen, gegen die Bestimmungen der AGB verstoßen oder den Anordnungen des Personals nicht Folge leisten, aus der KINDEROASE zu verweisen und ggf. ein Hausverbot auszusprechen. Eine Rückerstattung des Eintrittgeldes ist in diesem Fall ausgeschlossen.

Personen mit ansteckenden Krankheiten oder offenen Wunden sowie Personen, die unter Einfluss berauschender Mittel stehen, dürfen die KINDEROASE nicht betreten.

Das Mitbringen von Tieren, jeglicher Art und Größe, ist nicht erlaubt.

Es gelten die gesetzlichen Verzugsregelungen. Im Falle des Zahlungsverzugs berechnen wir für jede Bearbeitungsmaßnahme eine Pauschale von je 15,- € für den entstehenden Verwaltungsaufwand, ggf. zuzüglich anfallender Mahn-, Rechtsanwalts- und Gerichtskosten.

Erstattungen erfolgen ausschließlich in Form von Gutscheinen. Eine Barauszahlung oder Rücküberweisung ist nicht möglich.

Rücktritt von gebuchten Leistungen:

Der Schadenersatzanspruch bei Rücktritt von gebuchten Leistungen beträgt bei

a)    Raumkosten (Exklusivanmietung, Übernachtung o.ä.)

-          bis 4 Wochen 20 %

-          bis 2 Wochen 50 %

-          bis 1 Woche 80 %, danach 100 % der gebuchten Leistung.

b)    Sonstige Buchungen

-          bis 10 Tage 20 %

-          bis 5 Tage 50 %

-          bis 2 Tage 80 %, danach 100 % der gebuchten Leistung

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so ist diese durch eine Regelung zu ersetzten, die dem gewünschten Zweck am ehesten entspricht. Die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen wird davon nicht berührt.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kinderoase